Sie sind hier: Aktuelles

Wir sind Partner der MSV


GUT. Für die Gemeinschaft.

Jetzt heißt es abstimmen, abstimmen, abstimmen!

 

„GUT. Für die Gemeinschaft.“ ist eine Förderung der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg für Vereine, Verbände, soziale Einrichtungen und viele mehr, die sich mit ihren Vorhaben für die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in ihren Orten und Organisationen einsetzen. 

Gebt uns Eure Stimme - pro Kategorie könnt Ihr einmal täglich abstimmen zusätzlich bekommt Ihr in unserer Geschäftsstelle Stimmcoupons, welche in allen Service Filialen der Kreisparkasse abgegeben werden können. 


In der Kategorie Antragsteller über 150 Mitglieder sind wir vertreten mit:

Errichtung von Kletter- und Spielgeräten für Kinder auf dem Waldsportplatz.

In der Kategorie Antragsteller unter 150 Mitglieder sind unsere Fördervereine vertreten mit:

Die Sportakrobaten benötigen verschiedene Trainingsgegenstände.

 

Zur motorischen Entwicklung und Körperkoordination sollen verschiedene Trainingsgeräte angeschafft werden.

 

 


 

Am 07. März 2015 von 10:00 bis 17:00 Uhr werden die Möllner Till Eulenspiegel Sportakrobaten ein Heimturnier in der Stadtwerke-Arena auf dem Schulberg ausrichten. Ein ganz besonderes Event für die ganze Familie. Mit Spannung, Turnieratmosphäre, Imbiss und Musik ist diese Veranstaltung  nicht nur etwas für Fans dieser dynamischen Sportart. Verblüffte „oooh“ und „aaah“ Momente sowie Herzklopfen sind hier sicher inclusive.

 

Tauchen Sie ein in die Welt der Sportakrobatik, staunen sie über die Fähigkeiten der jungen Möllner Sportler und ihren Gästen aus Wismar, Pinneberg und Selmsdorf. Wir freuen uns auf ihren Besuch und ihre Unterstützung für das Möllner Team, die zwar noch „jung“ in dieser Sportart sind, aber dennoch schon ordentliche Erfolge vorweisen können.

 


Die MSV ist "Feuer und Flamme" für Spiele in Hamburg


Olympische und Paralympische Sommerspiele  vor der eigenen Haustür - 2024 kann es soweit sein.


Am Samstag, den 21. März wird auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des DOSB die Entscheidung für eine der beiden Bewerberstädte (Berlin & Hamburg) getroffen.

Olympische Spiele im Norden wären sensationell, wir drücken Hamburg die Daumen!

Auf der Informationsveranstaltung am

11. Februar stellte Ralph Lehnert das Konzept der Hamburger vor und konnte das Publikum "anstecken".

2017 entscheidet der IOC wo die Spiele tatsächlich stattfinden werden. 

 

Wir wünschen gutes Gelingen und hoffen, dass die Spiele zu uns in den Norden kommen!