Sie sind hier: Aktuelles

Wir sind Partner der MSV


Sportbüro der MSV

Öffnungszeiten:

Montag -  Donnerstag:   9 - 12 Uhr

Montag + Dienstag: 14 - 16 Uhr

Donnerstag: 14 - 18 Uhr

 

Telefonnummer: 04542/ 82 70 332

Fax: 04542/ 83 03 536

Email: info@moellnersv.de

Reha-Sport Krankmeldung:

04542/ 83 66 16

 

Wallstraße 6

23879 Mölln

(in den Räumlichkeiten 

des Sportparks1862)

 

Bitte beachten Sie:

Die Geschäftsstelle auf dem Waldsportplatz
ist nicht mehr besetzt!


...einfach tanken sparen spenden!

   

 

           Gleich informieren! 



Offizieller DFB-Stützpunkt

     
 
         
         
           

 

          

                                                                                                    


Partner unserer Polizisten

       


Kurz notiert: Sportstundenausfall

Alte Dreifeldhalle:

24.06. - vor. Ende Sept. gesperrt

Hockergymn. findet statt

 

BBZ:

26.09. - Cheerleading

06.12. - Männerfitness

 

Föhrenkamp:

17.09. - Herzsport

 

Möllner Welle:

03.09. - 9 Uhr und 13 Uhr

05.09. - 13 Uhr 

06.09. - 13 Uhr


Steinfeldhalle:

20.09. - psychom.Kitu

 

Waldsportplatz:

27.09. - Karate u. Taekwondo

 

 

Wir bitten um dein Verständnis.

 

Eure Möllner Sportvereinigung v. 1862 e.V.


Sportbüro geschlossen

 

Das Sportbüro ist vom
20.08.2019 ab 12 Uhr geschlossen.

 

Wir sind ab Mittwoch wieder für euch da!

 

Ihre Möllner Sportvereinigung v. 1862 e.V.

 


Abmeldung Reha-Sport

Abmelde-Telefon:

04542 / 83 66 16

 

oder per Email an:

info@moellnersv.de

 

 

Bitte nennen Sie: 

Ihren vollständigen
Vorname + Name sowie

Tag, Uhrzeit und
Name des Übungsleiters 

Ihrer Reha-Stunde

 

Vielen Dank.


 

 
 
 
 
 
 
 
 

Achtung: Alte Dreifeldhalle vorübergehend geschlossen

 

Aufgrund von Bauarbeiten ist die Halle vorraussichtlich bis Ende September gesperrt.
Bitte informiere dich bei deinem Trainer/deiner Trainerin nach den vorübergehenden Trainingszeiten!

 

Vielen Dank.

 

     

 


          

Liebe Mitglieder, 

wir möchten euch darauf hinweisen, dass die Delegiertenversammlung am 28. März 2019 
Änderungen zur Beitragsordnung beschlossen hat.

 

 Diese findest du unter folgendem Link: 
Beiträge und Beitragsordnung

 

 

 

Alle Informationen zu den Veränderungen
innerhalb der Abteilungen "Reha- und Gesundheitssport" und "Fitness" findest du hier:

 

 

Infobrief "Turnen u. Gymnastik"            Infobrief "Reha-Sport Verordnungsmitglieder"

 

 

Bei Fragen wie sich dein persönliches Sportaufkommen in Zukunft zusammensetzt, sprich uns im Sportbüro direkt an,  per Telefon 04542/82 70 332 oder schreibe eine E-Mail an: info@moellnersv.de

 Wir helfen gerne weiter!


Die Umstrukturierung betrifft die Abteilungen Fitness 1862, Reha- und Gesundheitssport, Turnen u. Gymnastik
sowie den Bereich "Sport mit Verordnung"


Neue Hit´s für Kids - neue Zeiten - neue Trainer

Nach den Sommerferien starten wir für unsere Jüngsten mit neuen Sportangeboten, neue Zeiten und neuen Trainern! Kommt einfach vorbei!

 

 

Achtung:
Die Tanneckhalle öffnet für das Kinderturnen erst ab Montag, den 19.08.2019,
in der Steinfeldhalle starten wir mit euch ab Freitag, den 16.08.2019

 

AquaSports - mehr als nur Wassergymnastik!

Bedächtige Wassergymnastik – das war einmal. Heute wird im Wasser gejoggt oder zu fetzigen Rhythmen Aerobic gemacht. Immer mit viel Spaß dabei ist unsere Wassersport - Spezialistin Britta!

Der nächste Kurs startet ab dem 22. August um 19 Uhr am Warmbadetag im Augustinum!


Melde dich jetzt an - Schwitzen garantiert!

 

Hier geht´s zur Anmeldung!

                  

... einfach rauf auf´s Bike: Indoor Cycling!

 

 

Der ständige Tempowechsel, das Training in der Gruppe, das Strampeln zu rhythmischen Beats und nicht zuletzt die Motivation durch den Instruktor machen das Workout auf dem Indoor-Bike zu einem höchst spaßigen und abwechslungsreichen Erlebnis.

Ab 15.August geht es wieder los! Melde dich jetzt an!

 

Alle Infos findest du hier!


Genius Rückentraining - Prävention

Schmerzen im Rücken treten häufig im unteren Rückenbereich auf und äußern sich durch Muskelverspannungen, Schmerzen mit möglicher Ausstrahlungssymptomatik in den Beinen bis hin zum Bandscheibenvorfall.


Durch ein gezieltes Krafttraining und die Integration von regelmäßiger Bewegung in den Alltag lassen sich bis zu 95% dieser Probleme konservativ behandeln.

Die aufeinander abgestimmte Verbindung aus Gerätetraining und funktionellen Übungen macht das Training spannend und wirksam.

 

Genius Rückentraining führen wir mit unserem Kooperationspartner der Praxis ProPhysio durch.

Sie werden beim Training am Gerät von einem Physiotherapeuten betreut und sind nicht auf sich allein gestellt.

 

Das Training dauert 60 Minuten und wird von den Krankenkassen bis zu 80% teilfinanziert.

( Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.)

 

Alle weiteren Infos findest du hier

              


... denn jede Heldengeschichte hat einen Anfang!







                     

Wo bist du?

 

 

 


Pilates Anfängerkurs startet im September

 

Das sanfte Training stärkt die Tiefenmuskulatur aus der Mitte des Körpers heraus und hat das Ziel Muskeln und Gelenke wieder in Schwung zu bringen, ohne sie zu belasten.

Für diejenigen, die neu einsteigen, gibt es den Anfänger Kurs mit unserer Pia.


Alle Infos findest du hier!

Melde dich gleich an

     
         

Walking und Nordic Walking

Ob mit oder ohne Stöcke...

Für alle, die immer wieder am Versuch scheitern, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen, gibt es einen perfekten Sport: Walking


Gerade beim Walking kann man prima "soft" einsteigen, denn man benötigt weder viel Vorbereitungszeit noch eine besondere Ausrüstung und kann nahezu überall einfach losgehen. 


Und in Gesellschaft macht es sogar noch richtig Spaß!

Komm´ einfach zum Schnuppern mal vorbei!
Unsere Trainingszeiten findest du hier.

 

 

Stepptanz - rein in die Schuhe und fit tanzen!

 

Es können schnelle und langsame Rhythmen gesteppt werden, laute oder leise, manche werden spontan improvisiert, andere sind mühevoll choreografiert. Stepptanz passt zu Swing- und Popmusik, zu Salsa, Walzer, Jazz oder Blues - Alles ist möglich, solange es Spaß macht.

Stepptanz eignet sich für jedes Alter und jedes Fitnesslevel.


Zur Anmeldung geht es hier entlang!

 


Einfach per Whatsapp: Infos zum Sportstundenausfall erhalten

Als neuen Service bieten wir unseren Mitgliedern an per Whatsapp-Broadcast-Nachricht über Ihren Sport-stundenausfall informiert zu werden.                

Broadcast – was ist das?

Broadcasts bieten Personen die Möglichkeit, Nachrichten an mehrere Empfänger gleichzeitig zu senden. Die Empfänger werden die Nachricht wie eine normale Nachricht empfangen. Es findet kein Austausch der Empfängernummern untereinander statt. Es handelt sich hierbei nicht um eine Whatsapp-Gruppe!

 

Was musst du tun:

1. Speichere die Nummer der MSV-Sportbüro ins Handy: 04542/ 82 70 332

(Sollte dies nicht geschehen, ist kein Empfang der Broadcast-Nachricht möglich!)

 

2. Schreibe eine Whatsapp an die o.g. Nummer mit deinem NAMEN und die Stunde, über die du Informationen erhalten möchtest.

Beispiel: Max Mustermann, Sanfte Abendgymnastik dienstags 19 Uhr bei Conny

 

Möchtest du auch News aus dem Verein erhalten, wie beispielsweise neue Sportangebote, Veranstaltungshinweise oder besondere Aktionen, dann gib´ noch den Hinweis: „News“ in deine Nachricht.

Beispiel: Max Mustermann, News

 

Wichtiger HINWEIS:

Whatsapp wird seitens des Sportbüros nicht als Chat genutzt sondern als reiner Benachrichtigungs-Service! Persönliche Nachrichten werden nicht über Whatsapp beantwortet. Bitte schreibe hier weiterhin Emails oder rufe uns an!

 

 

Rege- Ausfahrt "Hundertwasser und ins Wendland"

 Wir fahren nach Uelzen zum Hundertwasser-Bahnhof, ein im Jahre 1998 bis 2000 umgebauter kunterbunter Bahnhof, mit bunten Säulen, farbenfrohen Mosaiken, goldenen Kugeln etc.   Wir werden dort eine ca. 1 stündige Führung bekommen (Sitzmöglichkeiten vorhanden).Weiterfahrt nach Lübeln, das Herz des Wendlandes, berühmt durch die sogenannten Rundlinge (Rundlingsdörfer), im östlichen Teil Niedersachsen gelegen. Dort stärken wir uns im Kartoffelhaus Lübeln mit einem Mittagsbüfett rund um die Kartoffel (satt !). Anschließend machen wir eine geführte Rundfahrt durch das Wendland, Dauer ca. 2 Stunden (mit Ausstiegpausen).Beenden werden wir den Tag mit Kaffee und Kuchen im Naturhaus Nemitzer Heide, mit einer hoffentlich schon blühenden Heide.
                            
Die Anmeldung ab sofort möglich bei Dorothee Engel. Alle Infos findest du hier!

 


Zwei Podestplätze beim 50. Müritzer Langstreckenschwimmen

An der 50. Auflage des in Deutschland beliebtesten Freiwasserwettkampfes über 1950 m in Waren an der Müritz nahmen mit Isabelle Skambath, AK 20, Nina Konkel, AK 30, Susann Mariak, AK 45, Thomas Saes, AK 50 und Jörg Henke, AK 60 erneut fünf Aktive der Möllner Schwimmabteilung teil. Über 830 Männer und Frauen ab dem Jg. 2007 hatten sich angemeldet, neuer Anmelderekord, 49 traten nicht an, 8 stiegen vorher aus, 763 beendeten bei super Bedingungen mit ca. 22 Grad Wassertemperatur und Windstille.

 

Gerade während der Startphase geht es mächtig zur Sache. Es wird um eine gute Position gekämpft. Nach 24:12,75 Minuten erreichte der Potsdamer Anton Rauch, Jg. 2004 als Erster das Ziel. Als Siebente schlug mit Antonia Görges, Jg. 2005 in 24:50.95 bereits die erste Frau im Ziel an und und in 25:55 Min. als Gesamtneunte folgte als zweite Frau schon die Möllnerin Isabelle Skambath. Damit verbesserte sie sich ggü. dem Vorjahr um einen Platz und wurde erneut auch wieder Erste ihrer Altersklasse. Bereits vier Minuten später erreichte Nina Konkel das Ziel, blieb wie im Vorjahr unter 30 Minuten und freute sich über Platz zwei in der AK 30. Diese beiden zeigen sich somit gut gerüstet für die SHSV- und Nordd. Freiwassermeisterschaften in 14 Tagen in Hamburg.

 

Dritter Möllner wurde Thomas Saes in sehr guten 33 Minuten, damit belegte er in der AK 50 Platz sieben. Susann Mariak, AK 45 stellte sich bei diesem Langstreckenrennen erstmals nach langer Krankheit wieder einem Wettkampf, schwamm bravourös, verpasste als vierte ihrer AK das Podest nur knapp. Jörg Henke in der AK 60 erreichte Platz 13, konnte sich aber ggü. dem Vorjahr um über drei Minuten steigern und war somit ebenfalls mit sich zufrieden.

 

Insgesamt war es für die Möllner Masters ein schöner und erfolgreicher Einstieg in die neue Saison, deren Höhepunkt am 9. November die offenen SHSV-Mastersmeisterschaften im heimischen Möllner Augustinum sein wird.

 

 

 

Foto: Vor dem start v. Links Nina Konkel, Isabelle Skambath, Jörg Henke, Susann Mariak, Thomas Saes

 

Veröffentlicht am: 10.08.2019


Paul Grindel beim 7. Ostseetriathlon auf Goldkurs

Am letzten Juli-Wochenende war Paul als einziger Möllner Nachwuchsathlet in Eckernförde am Start. Aufgrund der kühlen Wassertemperatur (18,1°C) wurde aus dem geplanten Triathlon ein Duathlon organisiert (2km Laufen / 9 km Rad / 1 km Laufen).

 

Schüler A und Jugend B bildeten ein Startfeld. Alle Teilnehmer hatten mit dem starken Westwind zu kämpfen. Nach den ersten 2 Laufkilometern war Paul bei den Schülern A vorne. Beim Rad wurde er von Felix Mayer aus Kiel eingeholt. Paul ließ ihn jedoch nicht ziehen, konnte sich schon beim letzten Wechsel wieder vor der Konkurrenz platzieren und das Rennen dann als Erster nach Hause laufen. 1. Platz bei Schüler A (5. im Gesamtfeld mit Jugend B). Für die SHTU-Schüler Wertung und Jugend Cup bedeutete dies: 70 von 70 möglichen Punkten. 

 

Veröffentlicht am: 09.08.2019


20. Möllner Seeschwimmen läuten die Ferien ein

Am letzten Samstag luden DLRG Mölln e. V. und MSV – Schwimmabteilung bereits zum 20. Mal zu dieser Freiwasserveranstaltung. Bei herrlichstem Sommerwetter und einer Wassertemperatur von 24 Grad war alles für ein perfektes Event vorbereitet. Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren wurden in diesem Jahr alle Wettbewerbe über ca. 500 m, 1000 m und 2000 m auf einem Rundkurs im Möllner Schulsee durchgeführt. Die DLRG unter Leitung von Christopher Witt sorgte mit seinem Team für das Abstecken des Kurses, die Errichtung des Zieltores und während des Wettkampfes für die wasserseitige Sicherung der Aktiven, die MSV-Schwimmabteilung unter Leitung von Abteilungsleiter Jörg Henke organisierte alles Landseitige über Anmeldung, Vorstart, Einweisung in die Streckenführung sowie die Protokollführung und die Siegerehrungen.

 

Eine derartige Veranstaltung ist nur möglich, wenn die heimische Wirtschaft unterstützend eingreift. Der Dank der Ausrichter gilt der Stadt Mölln mit dem zuständigen Fachdienstleiter Lars Frank für die unbürokratische Genehmigung, Schwimmmeister Peter Zingelmann für seine Hilfsbereitschaft während der Veranstaltung, der Kreissparkasse, welche die Beschaffung der Ehrenpreise in erheblicher Weise unterstützte, der Fa. Werbetechnik Art of Display mit Geschäftsführer Herrn Brinkmann, welche das Design der Erinnerungsmedaillen entworfen und diese produziert hat sowie natürlich wieder dem Seehotel Schwanenhof, welcher wie in jedem Jahr für die Siegerin und den Sieger des Schwanenhof-Cups eine Übernachtung mit ausgiebigem Frühstück stiftete. Hervorragend am Wettkampftag auch die Zusammenarbeit mit Jens Peschel und seinem Team, die den Aufbau des am Dienstag beginnenden Möllner Stadtspiel vorantrieben.

 

War das Anmeldeaufkommen im Vorfeld eher schleppend, kamen am Samstag wieder viele Kurzentschlossene und meldeten nach bzw. erweiterten ihr Startaufkommen aufgrund der hervorragenden Wasserbedingungen, sodass letztendlich 102 Teilnehmer/innen 130 Starts und 8 Staffeln ausschwammen.

Damit waren alle zufrieden, denn zeitgleich fanden in Burghausen am Inn die Deutschen Freiwassermeisterschaften statt, an welche auch die heimischen Ausrichter noch sehr gute Erinnerungen aus dem Vorjahr hatten.

 

Am 500 m Sprintwettbewerb, Schnupperkurs auch für die jüngsten Freiwasserkinder nahmen 29 Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen teil. Die jüngsten waren die achtjährigen MSV-Talente Lilly Wilhelmsen und Marla Krüger, älteste Teilnehmerin die über 70-jährige Schleswigerin Ingeborg Schmidt, welche nicht nur die 500 m, sondern später auch die 1000 m und 2000 m Distanz bewältigte. In der Jugendwertung siegte die 12-jährige Lene Frenzel aus Lübeck vor MSV-Talent Lotta Sojak und Jette Leeck aus Elmshorn. Bei den Jungen traten mit dem 10-jährigen Jakob Elias als Sieger, gefolgt von Julius Munte und dem 9-jährigen Tim Bohnert nur MSV-Schwimmer an. Bei den älteren Jugendlichen gewannen Berit Rockstroh und Noah Rühe. Die Siegestrophäen für die jüngeren Erwachsenen gingen an die Möllnerin Isabelle Skambath und Tony Schultze, DLRG Oberwartha. Die Preise für die älteren Erwachsenen erschwammen sich Björn Ley aus Meldorf und Dorit Ewers vom VfL Oldesloe.

 

Über die 1000 m-Distanz (Einzel und Schwanenhof-Cup) starteten 49 Schwimmerinnen und Schwimmer. Schnellstes Mädchen Jg. 07 und jünger war Celina Karapatsios. In der Juniorwertung 2006 bis 2010 siegte Lokalmatador Noah Rühe, bei den Jungdamen Lene Rebecca Sojak. Schnellste Teilnehmerin wurde Alena Plog, welche jeweils vor Isabelle Skambath das Zieltor passierte und damit auch Gewinnerin des Schwanenhof-Cups wurde. Bei den Männern freute sich Bernd Borkowski über den Hotelgutschein. Auf der 2000 m Distanz hatte Noah Rühe nachgemeldet und beherrschte dort ebenfalls die Konkurrenz in der Juniorenwertung. Bei den Juniorinnen gewann die 15-jährige Lübeckerin Finja Plog.

Den Abschluss bildeten die 4x 50 m Freistilstaffeln zwischen den Stegen des Luisenbades. Die Juniorwertung ging an die jüngsten MSVler Carolin Hack, Marla Krüger, Lilly Wilhelmsen und Julius Munte. Den Staffelpokal 2006 und älter sicherte sich die Mannschaft der DLRG Mölln mit Larissa Altenburger, Leon Sojak, Alexander Witt und Ede Totzek.

 

 

 

 

Veröffentlicht am: 22.08.2019


Eisstockschießen seit 25 Jahren bei der Möllner SV

Die Feier zum Jubiläum ist rund herum ein Erfolg geworden. Ausgelassen feierten die Aktiven und unsere erfolgreichen Ehemaligen gemeinsam auf dem Sportplatz am Samstag, den 1. Juni, zusammen einen Nachmittag lang. Dazu gehörte zunächst ein spannendes gemeinsames Turnier mit sechszehn Teilnehmern. Interessant wurde die Entscheidung über die vier Mannschaften, die um den Jubiläumspokal spielten. Es gewannen deutlich Martin Schweimer, Michael Meyer, George Stumpf und Uwe Jensen.

 

Passend zum Jubiläum haben die Lübecker Nachrichten uns besucht und ein tolles Video gedreht. 

Das Video lässt sich unter dem folgenden Link abrufen und anschauen:

https://www.ln-online.de/Mehr/Videos/default/6067362394001-Eisstockschiessen-in-Moelln?fbclid=IwAR25BwmHCnr_r2grKgYfxLy4dtf6MZiSRcTXdPbyenWGJxPr-T6xPe3ND7Y

 

Die 25 Jahre standen auch im Zeichen von Ehrungen. Seit der Gründung sind Dieter Staedt, Burkhard Hendeß, Stephan Moths, Dirk Johannsen und Peter Hiller schon dabei. Ein besonderer Dank ging an Doris Schweimer, deren Mann Mathias die Sparte gründete und das Jubiläum nicht mehr miterleben konnte. Den Mitgliedern der Möllner-SV Sparte Eisstockschießen und den erfolgreichen Ehemaligen kam eine besondere Ehrung zuteil, weil eine bebilderte 25 Jahre Chronik durch Anne-Dore Johannsen und Torsten Seeliger entstanden war. Darüber ergab sich große Freude, auf die zurückliegenden Jahrzehnte erringende Wettbewerbe, norddeutsche und Landes-Meisterschaften zurückzublicken. Der Nachmittag verlief viel zu schnell - denn über Kaffeebuffet, Tombola und grillen, war die Zeit viel zu schnell vorüber. Es blieb eine kleine Hoffnung eine Damenmannschaft mit Anne-Dore Johannsen und drei anderen wiederaufzubauen.

 

Vierzehn Tage später am letzten Wochenende fand auch unser jährlicher Eulenspiegel-Wanderpokal als Jubiläum zum 25. Mal seit 1994 statt. Mehr als 30 Teilnehmer boten sich einen spannenden Wettkampf, der von dem Möllner-SV siegreich durch Dirk Johannsen, Peter Hiller, Mike Schlüter und Michael Meier entschieden wurde. Der zweite Platz ging an den ERC Hannover und als Dritter hatte diesmal der PSV Neumünster (Herren) sich einreihen dürfen. Bei sonnigem Wetter starteten die sieben Mannschaften das Spiel am Morgen. Zuvor überreichten unsere Gäste vom SV Adelby/Flensburg, der PSV Neumünster und der ESC Kleinnordende/Elmshorn an die Eisstockschützen von Möllner-SV Jubiläumsgrüße und -geschenke. Auf der Anlage mit 5 Asphaltbahnen entschieden die sieben norddeutschen Mannschaften unter Aufsicht des Schiedsrichters im allerletzten Spiel die ersten beiden Plätze, der Unterscheid im Quotienten war so marginal, reichte den Möllner aber zum entscheidenden Sieg. Unter anderen errangen weitere Mannschaften aus Hamburg (4. Platz) und EC Bilm (7. Platz) beim Möllner Eulenspiegel-Pokal.

 

Erst in der Woche davor, am 15. Juni, kämpfte der Möllner-SV zunächst gegen Regenmassen beim PSV in Neumünster am Vormittag. Dafür konnte gegen Mittag der Mix-Wettbewerb zum 32. Pokalturnier um den Holstenkösten-Wanderpokal mit 11 Mannschaften ohne weitere Probleme starten und endete dadurch spät am Nachmittag. Die Eisstockschützen errangen auf den fünf Asphaltbahnen als Spielgemeinschaft MSV/PSV mit Bärbel Lobach, Jutta Prager, Burkhard Hendeß und Torsten Seeliger den unsäglichen 4. Rang. Da den Möllner-SV die Damenmannschaft schon eine Weile fehlt, sind die Männer Dirk Johannsen, Stephan Moths, Peter Hiller in weiteren SG’s mit Bremen und Berlin/Nordende eingegangen, konnten aber leider nicht punkten.

 

 

 

Veröffentlicht am: 22.08.2019