Sie sind hier: Aktuelles

Wir sind Partner der MSV


Sportbüro der MSV

Öffnungszeiten:

Montag -  Donnerstag:   9 - 12 Uhr

Montag + Dienstag: 14 - 16 Uhr

Donnerstag: 14 - 18 Uhr

 

Telefonnummer: 04542/ 82 70 332

Fax: 04542/ 83 03 536

Reha-Sport Krankmeldung:

04542/ 83 66 16

 

Wallstraße 6

23879 Mölln

(in den Räumlichkeiten 

des Sportparks1862)

 

Bitte beachten Sie:

Die Geschäftsstelle auf dem Waldsportplatz
ist nicht mehr besetzt!


...einfach tanken sparen spenden!

   

 

           Gleich informieren! 



Offizieller DFB-Stützpunkt

     
 
         
         
           

 

          

                                                                                                    


Partner unserer Polizisten

       


Kurz notiert: Sportstundenausfall

Alte Dreifeldhalle:

24.06. - vor. 23.08. - gesperrt


 

BBZ:

06.12. - Männerfitness

 

Föhrenkamp:

17.09. - Herzsport

  

Gymnasium:

12 + 13.8. - gesperrt

 

Möllner Welle:

15.07. - 11.08. - geschlossen

 

Sportpark1862:

02.08. - ab 20 Uhr geschlossen

 

Stadtwerke-Arena:

14.08.- vorl. bis 13h gesperrt

 

Tanneckhalle:

12.08. - 15.08. gesperrt

 

Waldsportplatz:

22.07. - QiGong

29.07. - QiGong

 

 

Wir bitten um dein Verständnis.

 

Eure Möllner Sportvereinigung v. 1862 e.V.


Sport in den Ferien

Waldsportplatz: Sportraum (hier klicken)

BBZ Halle: hier klicken

 

Föhrenkampklinik:

Wasser

findet wie gewohnt statt

  

jedoch kein Herzsport 

 

Möllner Welle:

siehe Sportstundenausfall

 

Alle anderen Hallen und Bäder

sind geschlossen!

 


Sportbüro geschlossen

 

Das Sportbüro ist vom
01. -21.07. geschlossen.

 

Wir wünschen allen Sportlern

schöne Sommertage!

 

Ihre Möllner Sportvereinigung v. 1862 e.V.

 


Abmeldung Reha-Sport

Abmelde-Telefon:

04542 / 83 66 16

 

oder per Email an:

info@moellnersv.de

 

 

Bitte nennen Sie: 

Ihren vollständigen
Vorname + Name sowie

Tag, Uhrzeit und
Name des Übungsleiters 

Ihrer Reha-Stunde

 

Vielen Dank.


 

 
 
 
 
 
 
 
 

          

Liebe Mitglieder, 

wir möchten euch darauf hinweisen, dass die Delegiertenversammlung am 28. März 2019 
Änderungen zur Beitragsordnung beschlossen hat.

 

 Diese findest du unter folgendem Link: 
Beiträge und Beitragsordnung

 

 

 

Alle Informationen zu den Veränderungen
innerhalb der Abteilungen "Reha- und Gesundheitssport" und "Fitness" findest du hier:

 

 

Infobrief "Turnen u. Gymnastik"            Infobrief "Reha-Sport Verordnungsmitglieder"

 

 

Bei Fragen wie sich dein persönliches Sportaufkommen in Zukunft zusammensetzt, sprich uns im Sportbüro direkt an,  per Telefon 04542/82 70 332 oder schreibe eine E-Mail an: info@moellnersv.de

 Wir helfen gerne weiter!


Die Umstrukturierung betrifft die Abteilungen Fitness 1862, Reha- und Gesundheitssport, Turnen u. Gymnastik
sowie den Bereich "Sport mit Verordnung"


AquaSports - mehr als nur Wassergymnastik!

Bedächtige Wassergymnastik – das war einmal. Heute wird im Wasser gejoggt oder zu fetzigen Rhythmen Aerobic gemacht. Immer mit viel Spaß dabei ist unsere Wassersport - Spezialistin Britta!

Der nächste Kurs startet ab dem 22. August um 19 Uhr am Warmbadetag im Augustinum!


Melde dich jetzt an - Schwitzen garantiert!

 

Hier geht´s zur Anmeldung!

                  

Rege- Ausfahrt "Hundertwasser und ins Wendland"

 Wir fahren nach Uelzen zum Hundertwasser-Bahnhof, ein im Jahre 1998 bis 2000 umgebauter kunterbunter Bahnhof, mit bunten Säulen, farbenfrohen Mosaiken, goldenen Kugeln etc.   Wir werden dort eine ca. 1 stündige Führung bekommen (Sitzmöglichkeiten vorhanden).

Weiterfahrt nach Lübeln, das Herz des Wendlandes, berühmt durch die sogenannten Rundlinge (Rundlingsdörfer), im östlichen Teil Niedersachsen gelegen. Dort stärken wir uns im Kartoffelhaus Lübeln mit einem Mittagsbüfett rund um die Kartoffel (satt !).

Anschließend machen wir eine geführte Rundfahrt durch das Wendland, Dauer ca. 2 Stunden (mit Ausstiegpausen).

Beenden werden wir den Tag mit Kaffee und Kuchen im Naturhaus Nemitzer Heide, mit einer hoffentlich schon blühenden Heide.

                            
Die Anmeldung ab sofort möglich bei Dorothee Engel. Alle Infos findest du hier!

… einfach Service! Informationen zum Sportstundenausfall per Whatsapp erhalten!

Als neuen Service bieten wir unseren Mitgliedern an per Whatsapp-Broadcast-Nachricht über Ihren Sport-stundenausfall informiert zu werden.                

Broadcast – was ist das?

Broadcasts bieten Personen die Möglichkeit, Nachrichten an mehrere Empfänger gleichzeitig zu senden. Die Empfänger werden die Nachricht wie eine normale Nachricht empfangen. Es findet kein Austausch der Empfängernummern untereinander statt. Es handelt sich hierbei nicht um eine Whatsapp-Gruppe!

 

Was musst du tun:

1. Speichere die Nummer der MSV-Sportbüro ins Handy: 04542/ 82 70 332

(Sollte dies nicht geschehen, ist kein Empfang der Broadcast-Nachricht möglich!)

 

2. Schreibe eine Whatsapp an die o.g. Nummer mit deinem NAMEN und die Stunde, über die du Informationen erhalten möchtest.

Beispiel: Max Mustermann, Sanfte Abendgymnastik dienstags 19 Uhr bei Conny

 

Möchtest du auch News aus dem Verein erhalten, wie beispielsweise neue Sportangebote, Veranstaltungshinweise oder besondere Aktionen, dann gib´ noch den Hinweis: „News“ in deine Nachricht.

Beispiel: Max Mustermann, News

 

Wichtiger HINWEIS:

Whatsapp wird seitens des Sportbüros nicht als Chat genutzt sondern als reiner Benachrichtigungs-Service! Persönliche Nachrichten werden nicht über Whatsapp beantwortet. Bitte schreibe hier weiterhin Emails oder rufe uns an!

 

 


SHSV–Sprintmehrkampf & Staffelmeisterschaft 23.06.2019 Elmshorn

Fünf Mädchen und fünf Jungen der Möllner SV stellten sich der letzten Saisonaufgabe im 50 m Becken, somit ein Drittel weniger als im Vorjahr, wobei mit Lotta Sojak und Joline Scheiba gleich zwei verletzungsbedingt ausfielen. Bei optimalen Bedingungen im Freibad mit Sonnenschein zeigten sich die anwesenden Möllner bei der Sprintmeisterschaft gut aufgelegt. Sie stellten bei den 40 Starts 21 neue persönliche Bestzeiten auf. Im Jahrgang 2008 trat Zoe Reinhold als Titelverteidigerin an, dominierte ihren Jahrgang deutlich, erreichte auf allen vier Lagen Platz eins, schwamm nach einer langen Saison noch zwei persönliche Rekorde und wurde folgerichtig mit 1648 Fina-Punkten Jahrgangsmeisterin.

Die gleichaltrige Nele Rosentreter schwamm bei jedem Start Bestzeit und war somit auch vollauf zufrieden. Im Jahrgang 2007 starteten Lia Bachert und Celina Karapatsios. Lia verbesserte sich auf Kraul und Brust, erreichte ansonsten ihre Meldezeiten. Celina verpasste leider neue Bestzeiten knapp. Auf einen Podestplatz hoffte auch Lene Rebecca Sojak, Jahrgang 2005. Nach ihrem Sieg über 50 m Brust und Platz zwei über Freistil lag sie auch noch vorn. Im zweiten Abschnitt über Rücken und Schmetterling lief es dann aber nicht mehr so gut, sodass sie sich mit Platz vier begnügen musste. Bei den Jungen Jakob Elias und Julius Munte, Jahrgang 2009 gab es wieder einen vereinsinternen Kopf- an Kopf Wettbewerb. Hatte Jakob am Vormittag die Nase vorn, ging der Nachmittag an Julius. Dieser beendete dann mit neun Punkten Vorsprung den Mehrkampf vor Jakob auf Platz vier liegend. 

Auch Maximilian Bechthold schwamm einen guten Wettkampf und blieb deutlich über der Pflichtpunktzahl. Die beiden älteren Jungen, Johann Elias, Jahrgang 2006 und Leon Karapatsios, Jahrgang 2004 beendeten Ihre Meisterschaft als 14. ter bzw. 19. ter. Außerdem schwammen die vier Mädchen Jg. 2007 und 2008 noch die 4 x 100 m Freistilstaffel zu Beginn des ersten und die 4 x 100 m Lagenstaffel zu Beginn des zweiten Abschnittes. Jeder von ihnen schwamm Bestzeit, es reichte aber jedes Mal nur für Platz vier.

 

Wir gratulieren allen Sportlern herzlich zu diesen tollen Leistungen!

 

 

 

Veröffentlicht am: 04.07.2019


20. Möllner Seeschwimmen 2019 läutet die Ferien ein

Am letzten Samstag den 29.06.2019 luden DLRG Mölln e. V. und MSV – Schwimmabteilung bereits zum 20. Mal zu dieser Freiwasserveranstaltung. Bei herrlichstem Sommerwetter und einer Wassertemperatur von 24 Grad war alles für ein perfektes Event vorbereitet. Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren wurden in diesem Jahr alle Wettbewerbe über ca. 500 m, 1000 m und 2000 m auf einem Rundkurs im Möllner Schulsee durchgeführt. 

 

Die DLRG unter Leitung von Christopher Witt sorgte mit seinem Team für das Abstecken des Kurses, die Errichtung des Zieltores und während des Wettkampfes für die wasserseitige Sicherung der Aktiven, die MSV-Schwimmabteilung unter Leitung von Abteilungsleiter Jörg Henke organisierte alles Landseitige über Anmeldung, Vorstart, Einweisung in die Streckenführung sowie die Protokollführung und die Siegerehrungen.

 

Eine derartige Veranstaltung ist nur möglich, wenn die heimische Wirtschaft unterstützend eingreift. Der Dank der Ausrichter gilt der Stadt Mölln mit dem zuständigen Fachdienstleiter Lars Frank für die unbürokratische Genehmigung, Schwimmmeister Peter Zingelmann für seine Hilfsbereitschaft während der Veranstaltung, der Kreissparkasse, welche die Beschaffung der Ehrenpreise in erheblicher Weise unterstützte, der Fa. Werbetechnik Art of Display mit Geschäftsführer Herrn Brinkmann, welche das Design der Erinnerungsmedaillen entworfen und diese produziert hat sowie natürlich wieder dem Seehotel Schwanenhof, welcher wie in jedem Jahr für die Siegerin und den Sieger des Schwanenhof-Cups eine Übernachtung mit ausgiebigem Frühstück stiftete. Hervorragend am Wettkampftag auch die Zusammenarbeit mit Jens Peschel und seinem Team, die den Aufbau des am Dienstag beginnenden Möllner Stadtspiel vorantrieben.

 

War das Anmeldeaufkommen im Vorfeld eher schleppend, kamen am Samstag wieder viele Kurzentschlossene und meldeten nach bzw. erweiterten ihr Startaufkommen aufgrund der hervorragenden Wasserbedingungen, sodass letztendlich 102 Teilnehmer/innen 130 Starts und 8 Staffeln ausschwammen.

Damit waren alle zufrieden, denn zeitgleich fanden ja in Burghausen am Inn die Deutschen Freiwassermeisterschaften statt, an welche auch die heimischen Ausrichter noch sehr gute Erinnerungen aus dem Vorjahr hatten.

 

Am 500 m Sprintwettbewerb, Schnupperkurs auch für die jüngsten Freiwasserkinder nahmen 29 Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen teil. Die jüngsten waren die achtjährigen MSV-Talente Lilly Wilhelmsen und Marla Krüger, älteste Teilnehmerin die über 70-jährige Schleswigerin Ingeborg Schmidt, welche nicht nur die 500 m, sondern später auch die 1000 m und 2000 m Distanz bewältigte. In der Jugendwertung siegte die 12-jährige Lene Frenzel aus Lübeck vor MSV-Talent Lotta Sojak und Jette Leeck aus Elmshorn. Bei den Jungen traten mit dem 10-jährigen Jakob Elias als Sieger, gefolgt von Julius Munte und dem 9-jährigen Tim Bohnert nur MSV-Schwimmer an.

Bei den älteren Jugendlichen gewannen Berit Rockstroh und Noah Rühe. Die Siegestrophäen für die jüngeren Erwachsenen gingen an die Möllnerin Isabelle Skambath und Tony Schultze, DLRG Oberwartha. Die Preise für die älteren Erwachsenen erschwammen sich Björn Ley aus Meldorf und Dorit Ewers vom VfL Oldesloe.

 

Über die 1000 m-Distanz (Einzel und Schwanenhof-Cup) starteten 49 Schwimmerinnen und Schwimmer. Schnellstes Mädchen Jg. 07 und jünger war Celina Karapatsios. In der Juniorwertung 2006 bis 2000 siegte Lokalmatador Noah Rühe, bei den Jungdamen Lene Rebecca Sojak. Schnellste Teilnehmerin wurde Alena Plog, welche jeweils vor Isabelle Skambath das Zieltor passierte und damit auch Gewinnerin des Schwanenhof-Cups wurde. Bei den Männern freute sich Bernd Borkowski über den Hotelgutschein. Auf der 2000 m Distanz hatte Noah Rühe nachgemeldet und beherrschte dort ebenfalls die Konkurrenz in der Juniorenwertung. Bei den Juniorinnen gewann die 15-jährige Lübeckerin Finja Plog.

 

Den Abschluss bildeten die 4x 50 m Freistilstaffeln zwischen den Stegen des Luisenbades. Die Juniorwertung ging an die jüngsten MSVler Carolin Hack, Marla Krüger, Lilly Wilhelmsen und Julius Munte. Den Staffelpokal 2006 und älter sicherte sich die Mannschaft der DLRG Mölln mit Larissa Altenburger, Leon Sojak, Alexander Witt und Ede Totzek.

 

 

 

Veröffentlicht am: 05.07.2019


MSV-Iaidoka präsentieren sich sehr erfolgreich

Die Iaido-Abteilung der Möllner Sportvereinigung (MSV) hat am Jahreshauptlehrgang der Deutschen-Iaido-Vereinigung am 21.06. – 23.06.2019 in Wittmund bei Wilhelmshaven teilgenommen. Von insgesamt 16 Prüflingen bestanden 15 ihre Prüfung, erfreulich aus Sicht der MSV bestanden alle 5 angemeldeten Prüflinge der Iaido-Abteilung. Der Lehrgang und die Prüfungen forderten bei schwül-warmer Witterung allen Beteiligten körperlich und mental alles ab. Umso mehr zeigt sich Übungsteiler Klaus-Dieter Schultz (6. Dan Renshi) sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge.

 

Bild: bestanden.jpg

(v. l.) Übungsleiter Klaus-Dieter Schultz (6. Dan Renshi) mit seinen Prüflingen: Dirk Bielfeld (4. Dan), Mike Krause (3. Kyu), Matthias Wolf (2. Dan), Gisela Kartowitsch (2. Dan) und Peter Rudzik (4. Dan).

 

Veröffentlichungsdatum: 30.06.2019


Triathlon Nachwuchs aus Mölln kaum zu stoppen

Am Samstag den 22.06.2019 starteten Paul Grindel und Ben Schumacher für die Möllner SV in Zarrentin beim 7. Empor Triathlon und am Sonntag gemeinsam mit Noah Rühe in Bargteheide beim mittlerweile schon 24. Schülertriathlon.

 

In Zarrentin galt es für die Schüler A einen Swim & Run über 400 m Schwimmen (incl. 3 Landgängen) zu bewältigen. Paul Grindel gelang es hierbei, den 1. Platz zu erreichen!

Allerdings ließ er über die 400 m Schwimmstrecke, nicht nur seine direkte Konkurrenz in der Schüler A-Klasse hinter sich, nein, er deklassierte sogar die ältere Jugend B Schwimmer um Längen.

Ben gestaltete sein Rennen ein bisschen spannender für die mitgereisten Fans aus Mölln. Erst auf der abschließenden Zielgeraden zündete er den Turbo und schob sich an dem vor ihm liegenden Rostocker Kaderathleten, Anton Lange, vorbei, was erneut Silber bedeutete. 

 

Motiviert durch die Erfolge vom Samstag, ging es dann am Sonntag zusammen mit Noah in Bargteheide erneut an den Start.

Noah Rühe hatte die Ehre, mit Smilla Liv Brüning aus Bad Schwartau im Teamwettkampf in der Jugend B zu starten. Beide holten sich gemeinsam Bronze.

 

Für Ben und Paul ging es in Bargteheide um die Einzelwertung. 

Auch am vergangenen Sonntag machte Paul Grindel beeindruckend deutlich, wer derzeit die Nummer 1 in Schleswig-Holstein ist. 

Ben startete erst auf der Radstrecke richtig durch. Hier kassierte er alle bis dahin vor ihm Liegenden, einschließlich den 2. Platzierten ein. Dass das Laufen immer mehr zu Bens Domäne wird, wurde auch in Bargteheide wieder deutlich. Er sicherte sich im abschließenden Lauf souverän Silber.

 

 

Veröffentlichungsdatum: 01.07.2019


... denn jede Heldengeschichte hat einen Anfang!








Wo bist du?

 

 

 


Pilates Anfängerkurs startet im September

 

Das sanfte Training stärkt die Tiefenmuskulatur aus der Mitte des Körpers heraus und hat das Ziel Muskeln und Gelenke wieder in Schwung zu bringen, ohne sie zu belasten.

Für diejenigen, die neu einsteigen, gibt es den Anfänger Kurs mit unserer Pia.


Alle Infos findest du hier!

Melde dich gleich an