Sie sind hier: Aktuelles

Wir sind Partner der MSV


Sportbüro der MSV

Öffnungszeiten:

Montag -  Donnerstag:   9 - 12 Uhr

Montag + Dienstag: 14 - 16 Uhr

Donnerstag: 14 - 18 Uhr

 

Wallstraße 6

23879 Mölln

(in den Räumlichkeiten 

des Sportparks1862)

 

Email: info@moellnersv.de

Fax: 04542/ 83 03 536

 

Telefonische Erreichbarkeit:

Montag +  Dienstag:  9 - 12 Uhr

Donnerstag: 14 - 18 Uhr

 

Telefonnummer: 04542/ 82 70 332

 

Bitte beachten Sie:

Die persönliche Beratung hat

Vorrang. Wer anruft, muss

mit mehr Wartezeit rechnen.

 

 

Reha-Sport Krankmeldung:

04542/ 83 66 16 (AB)

oder per Email an:

info@moellnersv.de

 

Bitte nennen Sie: 

Ihren vollständigen
Vorname + Name sowie

Tag, Uhrzeit und
Name des Übungsleiters 

Ihrer Reha-Stunde

 

Vielen Dank.

 

Kurz notiert: Ausfälle und Schließungen

Lasse dich per 

Whatsapp Broadcast

informieren!

 

 


Alte Dreifeldhalle:

Hockergymnastik startet

wieder am 03.03.2020

 

BBZ:

20. - 28.02. - gesperrt 

 

Geräteturnen am Donnerstag

findet aktuell nicht statt!

 

03.04. - Männergymnastik

17.04. - Männergymnastik

 

Föhrenkamp:

26.02. - 19.15h Wasser

26.02. - 20h Wasser

 

ab 17.03. - Herzsport

findet wieder statt

 

Möllner Welle:

27.02. - 12.45 h

30.03. - 18:00 – 21:00

31.03. - 13h + 18h

01.04.-  geschlossen

02.04. - 12:45 h

06.04. - 18:00 – 21:00 

07.04.- 13h + 18h

08.04.- geschlossen

09.04.- 12.45 h

10.04. - geschlossen

13.04.-  geschlossen   

14.04.- 13h + 18h

15.04. - geschlossen

16.04.- 12.45 h                         

 

Stadtwerke Arena:

08.06. - 12.06. geschlossen

18.06. - geschlossen

 

Steinfeldhalle

26.02. - 16.30h Rhytmus macht´s

30.3 - 17.4. - geschlossen

 

Sportbüro:

14.-16.04. geschlossen

 

Tanneckhalle:

02.04 - Herzsport

09.04. - Lunge + Herz

14.04. - 15 - 18 h Kitu

14.04. - 18h Abendgymn.

16.04. - Lunge + Herz

 

Waldsportplatz:

14.04. - Pilates

15.04. - Yin Yoga

16.04 - Pilates

06.05. - Zumba

07.05. - Zumba

20.05. - Yin Yoga

 

Wir bitten um dein Verständnis.

 

Eure Möllner Sportvereinigung v. 1862 e.V.


...einfach tanken sparen spenden!

   

 

           Gleich informieren! 


Offizieller DFB-Stützpunkt

     
 
         
         
           

 

          

                                                                                                    


Partner unserer Polizisten

       


 

 
 
 
 
 
 
 
 

Ergebnis Workshop-Phase "Strukturreform 2020"

Die Ergebnisse liegen vor!

 

An zwei Terminen haben sich mehr als 50 Personen am Zukunftsthema unserer MSV beteiligt und in einer tollen Atmosphäre konstruktive Ergebnisse erzielt. Unter den untenstehenden Links erhaltet ihr die Protokolle, Präsentationen sowie Arbeitsmaterialien der Workshops. Wir machen uns nun an die Arbeit, um euch einen Satzungsentwurf zu präsentieren. Dieser wird ebenfalls hier erscheinen und im "AK Satzung" diskutiert werden.

Also schaut gerne wieder vorbei!

 

Wir bedanken uns bei euch für eure Mitarbeit sowie Uwe Hönke vom VFL Pinneberg für die klasse Moderation!

 

Protokoll, Präsentation sowie Arbeitsmaterialien - 23.09.19

 

Protokoll, Präsentation sowie Arbeitsmaterialien - 16.10.19

 

Satzungsentwurf mit Stand 06.02.20

 

            

 
     

Zuschauen und Klatschen erlaubt!

Schon fast traditionell lädt die Akrobatiksparte des MSV am 29.02.2020 ab 11 Uhr zum Till-Eulenspiegel Cup in die Stadtwerkearena ein. 

Hierbei messen sich befreundete Turnvereine in turnerischen und akrobatischen Choreos.
Alle Akrobatinnen und Akrobaten freuen sich darauf jedem Interessierten ihr Können zu zeigen.

 

Jeder ist herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei. Zwischendurch ist zur Stärkung die Sporthallen - Cafeteria mit selbstgemachten Kaffee und Kuchen geöffnet.

      


Selbstverteidigung- Workshop für Frauen am 07. März 2020

                      
     

Yin Yoga- entspannt in den Feierabend!

 

Die angestrebte Yin Yoga Wirkung liegt in der absoluten Entspannung. Dazu lässt Du den Atem frei fließen und spürst in Dich hinein. Interesse geweckt? Infos findest du hier


Die klassisch-homöopathische Behandlung von Gelenkerkrankungen

Gelenkerkrankungen, insbesondere Verschleiß-erkrankungen, stellen in Deutschland die häufigste Beeinträchtigung des Bewegungs- und Stützapparates dar. Beinahe jeder zweite Mensch über 45 Jahren ist von Gelenkschmerzen betroffen.

 

 

Welche Alternativen gibt es anstelle der Einnahme von Schmerzmitteln?

 

 

Nach einer Einführung in die klassische Homöopathie erfahren Sie nicht nur etwas über die Behandlung von akuten Gelenkentzündungen sondern lernen auch homöopathische Mittel kennen, die bei chronisch schmerzhaften Gelenkerkrankungen wie Rheuma helfen können. Ergänzt wird die homöopathische Therapie durch unterstützende Maßnahmen aus der Naturheilkunde.

 

 

 

Referent: Rainer Schetelich 

https://www.schetelich-homoeopathie.de

     
    

Termin:

14. März 2020, 14:30 – ca. 17:30 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Waldsportplatz,Ratzeburger Straße 37, 23879 Mölln

 

Kostenbeitrag:

10,00 € inklusive ausführlichem Skript
(alle Informationen des Vortrages)

 

Anmeldung im Sportbüro unter:

Telefon: 04542 8270332 oder per E-Mail: info@moellnersv.de

 

Fussballcamp 15. - 17.04.2020

 

Du bist auf der Suche nach dem passenden Fußballcamp? Unsere Fußballcamps richten sich an alle fußballbegeisterten Nachwuchskicker im Alter von 5-15 Jahren. Dann hast du die Chance bei uns 3 unvergessliche Fußball Tage zu erleben.

 

Die Trainingseinheiten finden vom 15. - 17.04.2020 statt. 

 

Austragungsort: Ratzeburgerstraße 37, 23879 Mölln (Waldsportplatz)

 

 

 

Was dich erwartet...

- 6 Trainingseinheiten an 3 Tagen

- inkl.Trikot & Ball von Puma /Trinkflasche

- geprüftes Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 

- täglich spannende Wettbewerbe 

- Siegerehrung 

- Verpflegung durch den Verein 



Infomationen und Anmeldung unter:

www.fussballfabrik.com





Hamburg Towers: Basketball - Camp der Mölln Owls

 

Bei den Camps der Hamburg Towers können die Stars von Morgen sich mit dem Basketball vertraut machen oder ihre bereits gelernten Kenntnisse auf ein neues Level bringen. Dieses Camp ist für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet.

Im Vordergrund stehen hierbei das Team- und Fairplay.

Zum ersten Mal findet ein Camp der Towers außerhalb der Stadtgrenzen Hamburgs statt.

 
 
Allgemeine Infos:
geeignet für Kinder von 09-16 Jahren, Anfänger & Fortgeschrittene
Stadtwerke Arena Mölln, 23879 Mölln
 
Leistungen des Camps:
Hamburg Towers Trinkflasche + Camp-Shirt
ganztägige Betreuung durch qualifizierte BasketballtrainerInnen
Verpflegung (3 Mahlzeiten am Tag)
Übernachtung in der Halle
 

weitere Infos sowie Anmeldung unter: 


... denn jede Heldengeschichte hat einen Anfang!







                     

Wo bist du?

 

 

 


Einfach per Whatsapp: Infos zum Sportstundenausfall erhalten

Als neuen Service bieten wir unseren Mitgliedern an per Whatsapp-Broadcast-Nachricht über Ihren Sport-stundenausfall informiert zu werden.       

    

Wichtiger HINWEIS:

Whatsapp wird seitens des Sportbüros nicht als Chat genutzt sondern als reiner Benachrichtigungs-

Service! Persönliche Nachrichten werden nicht über Whatsapp beantwortet. Bitte schreibe weiterhin Emails oder rufe uns an!

 

 

Broadcast – was ist das?

Broadcasts bieten Personen die Möglichkeit, Nachrichten an mehrere Empfänger gleichzeitig zu senden. Die Empfänger werden die Nachricht wie eine normale Nachricht empfangen. Es findet kein Austausch der Empfängernummern untereinander statt. Es handelt sich hierbei nicht um eine Whatsapp-Gruppe!

 

Was musst du tun:

1. Speichere die Nummer der MSV-Sportbüro ins Handy: 04542/ 82 70 332

(Sollte dies nicht geschehen, ist kein Empfang der Broadcast-Nachricht möglich!)

 

2. Schreibe eine Whatsapp an die o.g. Nummer mit deinem NAMEN und die Stunde, über die du Informationen erhalten möchtest.

Beispiel: Max Mustermann, Sanfte Abendgymnastik dienstags 19 Uhr bei Conny

 

Möchtest du auch News aus dem Verein erhalten, wie beispielsweise neue Sportangebote, Veranstaltungshinweise oder besondere Aktionen, dann gib´ noch den Hinweis: „News“ in deine Nachricht.

Beispiel: Max Mustermann, News


Zwei Medaillen bei den Norddeutschen Meisterschaften über die Langstrecken

Am Wochenende trafen sich die Ausdauerschwimmer im Stadionbad Hannover, um die Meister auf den Langstrecken über 400 m Lagen sowie 800 m und 1500 m Freistil zu küren. Mit dabei aus dem Kreisgebiet die Möllner Zoe Reinhold, Jahrgang 2008, Noah Rühe, Jahrgang 2005 und RSV-Talent Quentin Janowitz Jahrgang 2006. Erfreulich war, dass diese drei bei ihren insgesamt acht Starts immer 50 m-Bahn-Bestzeit schwammen.

 

Die Medaillenhoffnungen lagen bei Zoe Reinhold, welche bei der Elmshorner SHSV-Landesmeisterschaft vor vier Wochen krankheitsbedingt gefehlt hatte. Ihr erstes Rennen absolvierte sie über 800 m Freistil, ging beherzt zur Sache, schwamm sehr gleichmäßig mit dem Ergebnis, dass sie sogar einige Zehntel vor ihrer Elmshorner Freistilkonkurrentin Inga Prätorius ins Ziel schwamm. Damit erreichte sie verdient die Silbermedaille hinter der Berlinerin Mira Radke und vor Inga Prätorius. Noch am gleichen Tag schwamm sie auch die 400 m Lagen. Hier verpasse sie als schnellste SHSV-Teilnehmerin im Jahrgang 2008 mit Platz vier die Bronzemedaille knapp, da sie die Rückendistanz eine Sekunde zu langsam schwamm.

 

Die Männer Noah Rühe und Quentin Janowitz starteten am Samstag über 1500 m, schwammen beide deutlich besser als in Elmshorn und freuten sich über Bestzeiten. Am Sonntag mussten die Männer beginnen und schwammen jeweils 800 m Freistil. Wieder konnten sich beide verbessern. Anschließend dann der letzte Start für Zoe über 1500 m Freistil. Gegenüber der 800 m Strecke vom Vortag ging sie deutlich langsamer an und konnte sich dann auch nicht mehr ausreichend steigern. Trotzdem schwamm sie eine 50 m-Bahn-Bestzeit und schaffte es nun hinter Mira Radtke und Inga Prätorius auf den Bronzeplatz. Den letzten Start am Sonntag hatte Quentin über 400 m Lagen zu bewältigen. Er gab noch einmal alles und verbesserte sich gleich um sieben Sekunden und erreichte damit einen Platz im Mittelfeld.

 

 

 

Veröffentlicht am: 23.02.2020


Zufriedene Möllner SV Läufer beim Ratzeburger Küchenseelauf 2020

Beim 47. Winterlauf des Ratzeburger Ruderclub um den Küchensee konnten die Möllner SV Teilnehmer mit sehr guten Laufleistungen aufwarten. Über 250 Teilnehmer hatten sich für die Laufstrecke um den Küchensee über 7,5 km gemeldet. Bei etwas störendem Wind auf dem Kleinbahndamm waren auf der übrigen Waldstrecke sehr gute Laufbedingungen vorhanden. So kam eine sehr gute Laufzeit durch den Sieger Simon Müller (Lübeck) in 22:45 Min zustande. Auch von der Möllner SV Laufgruppe gibt es nur Erfreuliches zu berichten.

 

In der Frauenwertung rannte Sandra Wittfoht in 31:07 Min in der Gesamtwertung auf Platz 2. Schnell hatte sie die Unterstützung von Leo Thater als Pacemaker angenommen, der sie dann bis ins Ziel begleitete. Siegerin Carina Nienhaus (Lübeck) in 30:00 Min konnten sie nicht ganz erreichen. Sandras Schwester Stephanie Mordenti in 35:13 Min auf Gesamtplatz 13 komplettierte das Ergebnis bei den Frauen.

 

Bei den Möllner SV Männern war Jan Jensen schnellster und blieb deutlich unter 30 Minuten. Er erreichte in 27:49 Min AK S3 Platz 3. Schnell war auch Martin Mews in 29:18 Min AK S5 auf Platz 1 gefolgt von Roland Rockstroh in 29:25 Min auf AK S4 Platz 2. Leo Thater lief nach 31:05 Min ins Ziel und belegte Platz 2 in AK S5. Jochen Ries gewann sehr deutlich seine AK S6 in 37:58 Min.

 Da der Ratzeburger Ruderclub, als Veranstalter, auf die Vereinswertung beim Winterlauf verzichtete, erreichten die Laufsportler der Möllner SV aufgrund der guten Laufergebnisse Platz 1.

 

 

Foto von links: zufriedene Möllner SV Sportler:
 Jan Jensen, Martin Mews, Leo Thater, Sandra Wittfoht, Roland Rockstroh und Stephanie Mordenti. Es fehlt auf dem Foto Jochen Ries

 

Veröffentlicht am: 05.02.2020


MSV Schwimmen - Gut besuchtes 45. Masters 2020 in Mölln

Die Möllner Schwimmabteilung richtete am Samstag zum 45. Mal im Augustinum ihr Masters aus. Der Einladung folgten knapp 100 Teilnehmer und bewältigten über 300 Einzelstarts und 23 Staffelstarts, somit 10 Prozent mehr als im letzten Jahr. Die Sportler reisten aus fünf Bundesländern nach Mölln an. Die weiteste Anreise hatten die fünf jungen Männer des BSV Medizin Marzahn. Von dort kam mit Steven Baumberger, aus der AK 50 auch der insgesamt leistungsstärkste Schwimmer. Dieser erreichte bei vier Starts 3155 DSV-Masterspunkte  Seine Heimat besuchte der nun für den Bremischen Schwimmverein startende Farid Ammardjia, welcher in der Möllner SV als Kind und Jugendlicher Schwimmer erfolgreich war. Er sahnte in der AK 30 gleich fünf erste Plätze ab.

 

Die Möllner stellten in diesem Jahr nach krankheitsbedingten Ausfällen elf Sportlerinnen und Sportler, der Ratzeburger SV zwei. Gleich 62 Aktive kamen aus den Vereinen des Hamburger Schwimmverbandes. Älteste Teilnehmerin war Ingeborg Schmidt vom TSV Schleswig in der AK 70. Ebenfalls in der AK 70 startete die DSV-Rekordsachbearbeiterin der Masters, Frau Sabine Morche-Bloch. Fünf Starts, fünf erste Plätze, damit war sie hoch zufrieden. Als ältester Teilnehmer trat der für SV Poseidon Hamburg startende Georg Koch an.

 

Beste Möllnerin in der AK-Wertung war Isabelle Skambath, AK 20 mit sechs Siegen. Franziska Hertwig, AK 25, schwamm trotz zunächst krankheitsbedingtem und dann berufsbedingtem längeren Trainingsausfall drei Saisonbestzeiten und erreichte damit in ihrer AK jeweils Platz 1. starke Rennen lieferten sich auf den 50 m und 100 m Brust in der AK 30 die Möllnerinnen Nina Konkel und Elke Klenz. Elke gewann die 50 m vor Nina, auf den 100 m waren sie zeitgleich auf Platz 1 und den 200 m Brustsieg holte sich Nina. Anita Hack, AK 40, Cornelia Roth, AK 55 und Steffi Hannemann, AK 65 komplettierten das gute Damenergebnis. Bei den Männern traten mit Fiete Klenz, AK 50, Birk Wolgemuth, AK 45 und Christian Behr AK 40 nur noch drei Männer an. Leistungsstärkster war erwartungsgemäß Fiete. Er gewann die 200 m Freistil, musste sich allerdings über 100 m Freistil hinter dem Ratzeburger Stefan Barnack mit Platz zwei begnügen. Stefan siegte auch über 100 m Brust. Weitere erste Plätz gab es in der AK 45 über 100 m Freistil für den Möllner Birk Wolgemuth und in der AK 40 für Christian Behr, der auch die 50 m Freistil gewinnen konnte.

 

Außerdem konnten die Möllner noch zwei Staffelpokale in der Eulenspiegelstadt behalten. Die 4 x 50 m Lagen mixed mit Franziska Hertwig, Nina Konkel, Isabelle Skambath und Fiete Klenz, sowie auch die 4 x 50 m Freistilstaffel mit den eben genannten Damen und dazu Elke Klenz waren siegreich.

 

 

 

Veröffentlicht am: 05.02.2020


MSV Schwimmen - Viel Andrang beim 45. Möllner Nachwuchsschwimmen

Über 220 Aktive aus zehn schleswig-holsteinischen Vereinen nahmen die Einladung an und absolvierten im Möllner Augustinum ca. 900 Einzel- und Staffelstarts. Das größte Teilnehmerfeld stellte dabei erwartungsgemäß die Möllner SV mit 61 Aktiven. Diese starteten 237-mal im Einzel und bei 14 Staffeln. Dabei erreichten sie 54 erste, 36 zweite und 33 dritte Plätze. Zudem wurden über 200 Bestzeiten geschwommen. 15 Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2010 und älter überboten zum Teil deutlich im Mehrkampf über alle 50 m Strecken die Qualifikationspunktzahlen für die Sprintmeisterschaft des SHSV im Juni in Elmshorn. Zoe Reinhold, Jahrgang 2008 schwamm auf der Möllner Veranstaltung bei den Damen mit 1706 Punkten die meisten Finapunkte, gefolgt von Lene Rebecca Sojak, Jahrgang 2005 (1600 P.) und Lotta Sojak, Jahrgang 2007 (1440 P). Weiterhin für den SHSV-Sprint qualifiziert haben sich als jüngste Carolin Hack, Jahrgang 2010, sowie im Jahrgang 2008 Joline Scheiba, Nele Rosentreter und im Jahrgang 2007 Celina Karapatsios und Lia Bachert. Bei den Männern schwamm Noah Rühe mit 1228 Finapunkte das beste Veranstaltungsergebnis ein.

 

Die weiteren Qualifikanten für die Meisterschaft sind im Jahrgang 2010 Paul Schindler und Tim Bohnert, Jahrgang 2009 Julius Munte und Jakob Elias, Jahrgang 2006 Ben Schumacher und Johann Elias. Zudem verschafften sich im Jahrgang 2010 Carolin Hack, Paul Schindler und Tim Bohnert, im Jahrgang 2009 Julius Munte und Jakob Elias mit guten 200 m Lagenzeiten eine hervorragende Chance für die Qualifikation im Jugendmehrkampf bei der SHSV-Landesmeisterschaft im April. Zudem gewannen die schnellen Möllner Mädchen Jahrgang 2007 und jünger die 4 x 50 m Freistilstaffel. Bei den 4 x 100 m mixed Lagenstaffeln Jahrgang 2007 und jünger gingen sogar alle Pokale an die Möllner. Die Jungen Jahrgang 2007 und jünger wurden in de 4 x 50 m Freistilstaffel zweite.

 

Im 1. Abschnitt starteten die NOP Jahrgänge 2011 und jünger. Im Jahrgang 2011 zeigte dabei Lilly Wilhelmsen die mit Abstand besten Leistungen und siegte im Mehrkampf, diesen bestritt auch erfolgreich Marla Krüger und Mia Käding mit deutlichen Leistungssteigerungen. Bei den Jungen übertraf insbesondere Arjen Aden die Erwartungen, aber auch Louis Tennstedt konnte sich gut verbessern und diese vier holten sich auch den 4 x 100 m Freistilsieg. Vor den 15 Aktiven im Jahrgang 2012 liegt bis zum NOP-Vorkampf im Mai noch viel Arbeit. Die besten Platzierungen erreichten hier Lucy Käding und Maximilian Trabant mit Platz zwei im Mehrkampf. Auch Daniel Nichelmann, Jannes Danckert und Julia Scheidelmann erreichten vordere Platzierungen. Jannes, Lucy, Daniel und Julia konnten die 4 x 50 m Freistilstaffel gewinnen.

 

Ab dem Jahrgang 2013 wurden überwiegend die 25 m Strecken geschwommen, welche auch im Nord-Ostsee-Pokal abgefordert werden. Sehr gut machen ihre Sache bei den Jungen Luis Schindler, Bjarne Aden, Tom Lee Sayk und Yannis Treptow, bei den Mädchen Jenelle Laage und Katharina Hack. Luis siegte dabei im Mehrkampf und Bjane erreichte Platz drei. Die Mixed-Staffel über 4 x 25 m Kraul-Beine siegte in der Besetzung Katharina, Yannis, Barne und Luis. In den jüngsten Jahrgang hatte Carla Brosowsky im Jahrgang 2014 schon Wettkampferfahrung und gewann ihren Mehrkampf.

 

 

 

Veröffentlicht am: 06.02.2020